Tanz den Tango in den Mai mit „Finisterre Tango“

„Finisterre Tango“
Das Tango Orchester gründete sich im Jahr 2011 in Buenos Aires. Sein kraftvolles Spiel spiegelt das heutige Buenos Aires wider, auf der Suche nach Erneuerungen des Tango Genres, wobei sein stilistischer Ausdruck beibehalten wird. Das große Repertoire an eigenen Kompositionn öffnete den jungen Musikern bald den Weg zu großen Milongas, Theaterbühnen und Tango Festivals in Argentinien. Ihr Mitwirken im Dokumentarfilm über den großen Altmeister des Bandoneóns „Aribal Troilo“ und die Musik im Film „Soy Buenos Aires“ brachte sie über die Filmpremiere 2016 zum ersten Mal nach Freiburg und darüberhinaus in viele andere Europäische Städte wie Lyon, Genf, Bern, Hamburg, Berlin, München, Wien, Chiavenna und anderen. Zwischenzeitlich hat Finisterre Tango sein 2. Album veröffentlicht und zählt zu einem der prägendsten Tango Orchester des 21. Jahrhunderts. Am 30. April im El Corazón stellt Finisterre Tango sein neues Programm „Urban Portraits“ vor. Eine neue Arbeit mit dem Ziel, Verbindungen zu finden in der Musik, der Poesie und der bildenden Kunst – Portraits aus dem Alltag von Buenos Aires.

„Finisterre Tango“ sind: Gustavo Bresciani Bandoneón, Bruno Cuellar Violín, Emilio Cossani E-Gitarre, Martín Santiago Kontrabass, Damián Carracedo Piano und Juan Pablo Rallis Sänger.
Website: Finisterre Tango

Finisterre Tango

DJ: Jacky Jolivet, Strasbourg

DJ Jacky Jolivet

As a tango dancer I appreciate the traditional tango and particularly the period of the golden age. As a DJ I want to create a warmhearted and friendly atmosphere with a music based on energy and musicality. The intention is to promote the walk in the round, enjoy a social tango.

> zurück zu Tanz in den Mai