Unsere DJs

Dirk Boyde

Ich lege seit 2008 auf. Mein "Heimathafen" als DJ ist Basel, wo ich regelmäßig am Montag im "Les Gareçons" im Badischen Bahnhof bin. Darüber hinaus lege ich in Freiburg, Zürich und an anderen Orten auf (z.B. Karlsruhe, Heidelberg). Ich pflege den klassisch - traditionellen Stil in Tandas und Cortinas mit Schwerpunkt auf die "Epoca de Oro".

Harald

Tango ist faszinierend in seiner Vielgestaltigkeit in bezug auf Ryhthmus, Stimmung und Emotion. Seit weit über 100 Jahren wird diese Musik in ständigem Wandel gespielt. Wenn ich tanze, möchte ich, dass mich die Musik inspiriert, mich erfüllt. Dabei ist es für mich zweitrangig, aus welcher Epoche das Stück kommt. Etwa 40% des Abends spiele ich "klassische" Tangos. Seit 24 Jahren lege ich nun auf und habe meine Musiksammlung geformt. Ich vermeide Musik die einfach nur dahinplätschert und voneinander kaum zu unterscheiden ist. Entscheidend für mich ist, dass man wunderbar innig, gefühlvoll, leidenschaftlich oder auch zärtlich tanzen kann.

Markus

Als ich 1994/95 in Argentinien lebte, lernte ich die Musik der "guardia vieja" und auch neue Orchester kennen. Ab dieser Zeit war es mir ein Anliegen, auf Milongas die Werke der alten und auch jungen Orchester zu spielen. Es war mir auch wichtig, gut tanzbare Stücke im Electro-Genre einzubauen.

Manfred

Mein DJing habe ich seit 2014 beim Turnschuhtango im Alten Wiehrebahnhof "erlernt", genauer gesagt, als Amateur und Autodidakt. Ich tanze Tango seit 20 Jahren und bin seither mit der Musik und den Abläufen (codices) der Milongas vertraut. Im Club orientiere ich mich an unseren DJs wie Harald, Nadja, Klaus u.a.. Aber überall woanders, wo ich Tango tanze, bin ich wach für die Musik und lasse mich inspirieren. Auf Festivals oder Milongas wie in Basel, Colmar, Karlsruhe, Köln und Berlin. Ich liebe es, wenn gewünscht, ein Mix aus gut tanzbaren traditionellen Tangos aufzulegen, auch von heutigen Orchestern gespielt, mit allem, was gut zum Tangotanzen passt: aus Neo, Elektro, Non-Tango, Pop, Weltmusik, auch mal ein Latinorhythmus. Ich habe meinen Stilmix noch nicht nachgemessen: 80 zu 20 oder 75 zu 25 ;-). Wenn die Tangoleute froh und beschwingt nach Hause gehen, habe ich mein Ziel erreicht.